...loading!
  Gebäudereinigung
feed-image RSS-Feed zu diesem Thema abonnieren

Farbliche Kennzeichnung von Produkten

Zum Schutz von Arbeitnehmern vor gefährlichen Stoffen wurde oft gefordert, Produkte farblich zu kennzeichnen. So soll unter anderen der Verwechslungsgefahr begegnet werden.

Piktogramme

Piktogramme: Das sind die Schriftzeichen für Menschen, die des Lesens unkundig oder unwillig sind. Sie sollen schnell und sicher eine begrenzte Information vermitteln.

Merkblatt für den Umgang mit Reinigungs- und Pflegemitteln

Im Arbeitskreis „BG-Regeln für den Umgang mit Reinigungs- und Pflegemitteln“ der Bau BG Hannover haben Experten unseres Verbandes mitgearbeitet.

Empfehlung Fußbodenpflege - Trittsicherheit

Gemeinsam mit dem Fachausschuss Bauliche Einrichtungen der Berufsgenossenschaften und dem Forschungsinstitut für Reinigungstechnologie wurden die Trittsicherheit bei Fußböden und mögliche sicherheitsfördernde Maßnahmen untersucht.

Empfehlung Grundreinigung und Beschichtung von Bodenbelägen

Experten unseres Verbandes und des Forschungsinstitutes für Reinigungstechnologie haben eine Empfehlung zur Grundreinigung und Beschichtung von Bodenbelägen erarbeitet. Es wurde ein Katalog der zu beachtenden Kriterien zusammengestellt.

Gesammelt wurden auch die am häufigsten aufgetretenen Beanstandungen, um Fehler bei der Reinigung und Pflege der Fußböden rechtzeitig zu erkennen und zu vermeiden. Damit erhält der Anwender umfassende Informationen für die Arbeitsdurchführung einerseits und Hinweise zur eventuellen Ursachenfindung beim Auftreten von Produktleistungsmängeln andererseits. Die Empfehlung finden Sie hier (Link zu Text auf bisheriger website unter Stellungnahme 23.10.2006).

Reinigungsempfehlung Sanitärarmaturen

Im Jahre 2003 wurde gemeinsam mit der Europäischen Forschungsgemeinschaft Reinigungs- und Hygienetechnologie (FRT), dem Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW), dem Verband Deutscher Maschinen und Anlagenbauer (VDMA) und dem IHO eine Empfehlung zur Reinigung von Sanitärarmaturen erstellt und veröffentlicht.

Damit wird gewährleistet, dass bei korrekter Anwendung der Produkte und gleichzeitig richtigem Arbeiten bei der Reinigung von Armaturen, Schäden vermieden werden.

Die Reinigungsempfehlung wurde im Jahre 2007 im Hinblick auf den Einsatz von Mikrofasertüchern vom gleichen Kreis überarbeitet.

Produktcode für Reinigungsmittel

Gemeinsam mit dem Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks, mit der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt und der Arbeitsgemeinschaft der Bau-Berufsgenossenschaften wurde der „Produktcode für Gebäudereinigungs- und Pflegemittel“ (Link bisherige website archiv Produktcode aus 2001) erarbeitet. Mitgliedsfirmen des IHO haben die Daten beigesteuert und den Produktcode mit Inhalt gefüllt.

Der Produktcode enthält zusammenfassende Datenblätter zu Produktgruppen, die nach Anwendung und Gefahreigenschaften vergleichbare Produkte aller Hersteller betreffen.

Der Gebäudereinigungsunternehmer erhält somit alle nötigen Informationen, um seine Unternehmerpflichten nach Gefahrstoffrecht wahrzunehmen. Er muss eine Erfassung aller Gefahrstoffe durchführen, eine Gefährdungsermittlung schließt sich an, zum Schluss ist eine Ersatzstoffprüfung notwendig. Wenn feststeht, welche Gefährdungsmerkmale mindestens akzeptiert werden müssen, um den angestrebten Effekt zu erzielen, muss für die entsprechenden Einsatzstoffe Betriebsanweisung und Schulung erfolgen. Ggf. müssen Arbeitsschutzmaßnahmen ergriffen werden. Zu allen diesen Aspekten enthalten die Merkblätter des Produktcodes die für den Anwender nötigen Angaben.

Weitere Informationen unter www.gisbau.de.

Anbieterfragebogen umweltorientierte Beschaffung

Die EU gibt mit einer neuen Richtlinie vor, Einkaufsmacht zur ökologischen Ausrichtung der eingesetzten Produkte nutzen zu müssen. Ziel ist es, besonders umweltverträgliche Produkte zur Auswahl kommen zu lassen.