...loading!
button lev
button lev
button lev
button lev
button lev
button lev
  Lebensmittelerzeugung und - verarbeitung

Freiwillige Selbstverpflichtung zur maximalen Verpackungsgröße und Wirkstoffkonzentration und zum sicheren Umgang von Peressigsäure

Peressigsäure ist ein hoch wirksames und ökologisch unbedenkliches Desinfektionsmittel. Die Mitgliedsfirmen unseres Verbandes haben diesem Wirkstoff ein breites Feld an Einsätzen eröffnet. Wegen der physikalisch-chemischen Eigenschaften ist im Umgang jedoch Vorsicht geboten. Die Gefahr, dass Peressigsäure sich autokatalytisch zersetzt, steigt mit der Konzentration und Gebindegröße an.

 

Die Begrenzung dieser Parameter, intensive Öffentlichkeitsarbeit und Schulungen, kurz: Alles Erdenkliche wurde vom IHO und seinen Mitgliedsfirmen unternommen, damit dieser wertvolle Wirkstoff nicht durch Vorfälle in Misskredit gerät.

Experten unseres Verbandes haben alle Informationen zum sicheren Umgang mit Peressigsäure in einer Broschüre (Link) zusammengestellt. Darin sind insbesondere Anweisungen zum sicheren Transport und Lagerung sowie Umgang beim Herstellen von Gebrauchslösungen und Vorhalten im Betrieb gegeben.

Die Broschüre verweist auch auf die Selbstverpflichtung (Link) zur Begrenzung der Gebindegröße und Wirkstoffkonzentration von 1999 und deren Ergänzung (2004) (Link) mit Kriterien zum Einsatz in Großgebinden (IBC). In Zusammenarbeit mit dem europäischen Dachverband CEFIC wurde eingehend untersucht, dass die theoretische Brandgefahr beim Verschütten von Peressigsäure auf hölzernen Paletten nicht gegeben ist (Link).

Diese Selbstverpflichtung/Position ist Teil des verantwortlichen Handels zum sicheren Umgang mit Peressigsäure