...loading!
button lev
button lev
button lev
button lev
button lev
button lev
  IHO - Der Verband

Gemeinsame Projekte der Verbände


"Nachhaltigkeit in der Gebäudereinigung" im Mittelpunkt Gemeinsame Projekte der Verbände - „Nachhaltigkeit in der Gebäudereinigung" im Mittelpunkt.

 Die Präsidenten der Spitzenverbände Dieter Kuhnert, Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV), Josef Haentjes, Industrieverband Hygiene- und Oberflächenschutz (IHO), und Markus Asch, Fachgemeinschaft Reinigungssysteme im VDMA (VDMA), haben anlässlich eines Spitzentreffens beschlossen, ihre bisherigen, getrennten Aktivitäten zum Thema Nachhaltigkeit gemeinsam auszubauen und fortzuentwickeln. Auf europäischer Ebene entwickeln zurzeit Verbände der Reinigungsunternehmen aus fünf Mitgliedsstaaten im Rahmen eines LIFE-Projektes einen Kriterienkatalog, der nachhaltiges Wirtschaften in der Gebäudereinigung abbilden soll. Für die nationale Projekt-Umsetzung in Deutschland wurde nun vereinbart, den Austausch zwischen den drei Branchenorganisationen effektiv für die Ausarbeitung zu nutzen. „So ist von Beginn an die praxisbezogene Berücksichtigung der ineinandergreifenden Komponenten Reinigung und Beschaffung der Arbeitsmittel gewährleistet." so Dieter Kuhnert, BIV.

 

logos-vdma-biv-iho

Alle drei Organisationen haben bereits an unterschiedlichen Projekten gearbeitet und auch auf internationaler Ebene in Workshops erste gute Erfahren sammeln können. „Es macht Sinn, Technik, Chemie und Dienstleistung ganzheitlich zu betrachten und gemeinsame Kriterien und Aktionen zu entwickeln", sagt Markus Asch, Vorsitzender der Fachgemeinschaft Reinigungssysteme im VDMA.

Ein weiteres Thema des Verbändeaustauschs widmet sich der Innenraumhygiene in Schulen. Im Fokus steht dabei die Fortentwicklung der DIN-Norm 77.400 „Reinigungs-dienstleistungen Schulgebäude – Anforderungen an die Reinigung". Anlässlich des 3. deutschen Forums für Innenraumhygiene in Essen wurde im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema „Hygieneprobleme in Schulen und Kindergärten" überdeutlich, dass der aktuelle Preisverfall und die stetigen Budgetkürzungen bei der Schulreinigung dramatisch negative Auswirkungen auf die Hygienezustände in den Schulen haben. Vertreter des Umweltbundesamtes bemängeln erhebliche Defizite hinsichtlich der Hygiene in Schulen. „Der Arbeitsplatz Schule für unsere zukünftige Generation ist viel zu häufig in einem inakzeptablen Zustand bis hin zur Gesundheitsgefährdung. Hier besteht dringend Handlungsbedarf." betont Josef Haentjes, IHO. Eine überarbeitete DIN-Norm Schulreinigung unter Beteiligung der drei Spitzenverbände könnte ein positiver Beitrag zur Verbesserung der Situation in und an deutschen Schulen sein.

Uneingeschränkte Unterstützung sicherten die drei Spitzenverbände der Messe CMS, Cleaning – Management - Services (20.09.11 – 23.09.11) in Berlin zu, die auch in diesem Jahr wieder ein MUSS für alle Beteiligten am Markt für Gebäudedienste sein wird.