...loading!
  IHO - Der Verband
Detergentienverordnung

ubaDie Detergentienverordnung regelt die Kontrolle der biologischen Abbaubarkeit grenzflächenaktiver Substanzen (Tenside) als Rohstoffe und in Zubereitungen, einschließlich Allergie auslösender Duftstoffe, auf europäische Ebene.

Zudem werden bestimmte Kennzeichnungs- und Meldepflichten eingeführt. Die Verantwortung zur korrekten Umsetzung liegt ganz bei den Herstellern, so wird die Bürokratielast von den Behörden zur Industrie verlagert. Nach dem Willen der EU-Kommission soll damit ein hohes Umweltschutzniveau, insbesondere für die aquatische Umwelt, sichergestellt bzw. erreicht werden.

Die Bundesregierung hat mit der Novelle des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes in 2007 alle Register gezogen, zusätzliche Produkte den Regelungen zu unterwerfen und Sonderbürokratie zu fordern, die die EU-Verordnung erlaubt. Es mussten wegen der direkt geltenden EU-Verordnung auch etliche, seit vielen Jahren in Deutschland bewährte Regelungen aufgegeben bzw. angepasst werden.

Beide gesetzlichen Regelwerke und auch die Umsetzung wurden von den Fachleuten des IHO intensiv begleitet.

Mit den Behörden konnten Tensiddefinitionen geklärt und Geltungsbereiche definiert werden. Mit den Tensidherstellern wurde über eine vereinfachte Methode der Mitteilung über die Bioabbaubarkeit Einigung erzielt. Mit dem Umweltbundesamt haben die Fachleute des IHO eine Liste der den WRMG unterfallenden Produkte erarbeitet. Für die Umsetzung der Regelwerke wurden für unsere Mitgliedsfirmen Anleitungen und/oder Empfehlungen erarbeitet.

Aktuelles

  • PRESSEMITTEILUNG zum CORONAVIRUS (2019-nCoV):
    Desinfektion und Hygienemaßnamen ­– IHO-Desinfektionsmittelliste informiert über Viruswirksamkeit
    Die Nachfrage nach effektiven Präventionsmaßnahmen und wirksamen Desinfektionsmitteln angesichts des neuartigen Coronavirus (2019-nCoV) steigt.
    Der Industrieverband Hygiene und Oberflächenschutz (IHO) bietet mit der kostenfrei zugänglichen Desinfektionsmittelliste (www.desinfektionsmittelliste.de) eine umfassende und zuverlässige Übersicht am Markt verfügbarer Produkte mit nachgewiesener Wirkung gegen Viren zur Hände-, Flächen- und Instrumentendesinfektion. Obgleich das Robert-Koch-Institut (RKI) die Gefährdung für die deutsche Bevölkerung durch das Coronavirus (2019-nCoV) derzeit als gering einstuft, sind präventive Hygienemaßnahmen generell sinnvoll.

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der neusten Pressemitteilung.

     


     
  •  

    Zwei neue Vorstände - Neue Fachbereichsvorsitzende GR/GK

    Entsprechend der Verbandssatzung, die eine Amtsperiode von zwei Jahren pro Fachbereichsleitung vorsieht, gab es anlässlich der Herbstsitzungen des IHO zwei personelle Veränderungen. Mareike Lohmann wurde zur Vorsitzenden des Bereichs Großküche gewählt. Der Fachbereich Gebäudereinigung wählte Markus Häfner zum neuen Vorsitzenden.

    Weiterlesen ...  
  • Neue IHO Information zum Thema Biozide veröffentlicht 
    Im Zuge des einheitlichen Wirtschaftraums der EU können Zulassungen von Biozidprodukten in jedem Land der Europäischen Union harmonisiert erwirkt werden. Dies ist nicht nur vorteilhaft für die Wirtschaftlichkeit, sondern auch für die Etablierung einheitlicher Sicherheitsstandard und die Minimierung anwendungsbezogener Risiken von Biozidprodukten in Europa, mit Vorbildfunktion für die ganze Welt.

    Weiterlesen ...  
  • Neue IHO Position zur Händedesinfektion veröffentlicht
    In einigen Publikationen wird eine Verkürzung der Einwirkzeit alkoholischer Hände-desinfektionsmittel auf 15 Sekunden diskutiert. Der Fachbereich Gesundheitswesen im IHO steht einer Verkürzung der Einwirkzeit auf 15 Sekunden in der hygienischen Händedesinfektion kritisch gegenüber.

     

    Weiterlesen ...  
  • Planol neues Mitglied im IHO
    Planol stellt die komplette Bandbreite an Reinigungs- und Pflegeprodukten für die gewerbliche Gebäudereinigung her.

    Weiterlesen ...  
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen