...loading!
button lev
button lev
button lev
button lev
button lev
button lev
  IHO - Der Verband

Stellungnahme zum Thema "Ionisiertes Wasser" zum Einsatz für die Reinigung und Desinfektion

Hintergrund

In der letzten Zeit häufen sich Angebote in Form von Maschinen- oder Geräten zur Herstellung von „ionisiertem Wasser" zum Einsatz für die Reinigung und Desinfektion schwerpunktmäßíg in der Gebäudeinnenreinigung.

Für die Automatenreinigung zuerst angeboten von der Firma Tennant unter dem Namen Echo und jetzt verstärkt beworben von der Firma activeion in der Form von Sprühflaschen mit integrierter Elektrik.

 Entsprechend den Auslobungen der Vertreiberfirmen handelt es sich um eine Innovation mit hervorragenden Reinigungs- und Desinfektionseigenschaften.

Eine Gruppe von Experten aus unseren Mitgliedsfirmen hat sich deshalb mit den wichtigsten Auslobungen, dem wissenschaftlichen Hintergrund und der Überprüfung der Wirksamkeit beschäftigt.

Zusammenfassung

Die Auslobungen zur Reinigungs- und Desinfektionswirkung von der Firma activeion halten keiner Überprüfung stand. Die „hergestellte" Lösung reinigt nicht besser als Wasser und desinfiziert nicht mehr als Wasser. In dieser Hinsicht kann die Darstellung nur als unzutreffend eingestuft werden.

Begründung

Auslobung: Wirkungsvolles Reinigungsmittel

Hintergrund: Wasser hat selbst eine geringe Reinigungsleistung, d.h. Reinigung ohne Chemie ist prinzipiell möglich. Activeon lobt sein Produkt als Ersatz für handelsübliche Reiniger aus.

Überprüfung: Am Beispiel activeion wurde die Reinigungsleistung nach der IKW Standardmethode überprüft. Die mittels des Sprühgerätes hergestellte wässrige Lösung reinigt nicht besser als reines Leitungswasser. Dessen Reinigungsleistung reicht in der Regel nicht aus. Nur bei sehr geringem Schmutzeintrag genügt manchmal eine Reinigung mit Wasser. Deshalb kann das „ionisierte Wasser" keine Reiniger ersetzen.

Auslobung: Desinfizierendes Reinigungsmittel, Abtötung von 99 % aller Bakterien

Hintergrund: Die Auslobung „Desinfizierend" ist in Europa streng geregelt nach der Biozidrichtlinie. Ein Wirksamkeitsnachweis ist Bestandteil des Gesetzes. Gefordert wird eine Abtötungsrate von 99,999 %. Eine Keimreduktion von 99 % kann bereits durch gründliche mechanische Reinigung mit Wasser erreicht werden.

Eine Abtötung von 99% der Bakterien als Desinfektion zu bezeichnen, ist damit nicht korrekt.

Überprüfung: Die Desinfektionswirkung wird nicht erreicht. Weder das Gerät noch die hergestellten Lösungen sind in Europa als Desinfektionsmittel angemeldet und es sind auch keine Daten nach dem Stand von Wissenschaft und Technik zur Wirksamkeit verfügbar. Eine bakterizide Wirkung durch das „ionisierte Wasser" im Wirksamkeitstest (Suspensionstest) konnte nicht nachgewiesen werden.

Auslobung: Grüner als Grün.

Hintergrund: Als Beleg dient ein reiner Anwendungsvergleich.

Überprüfung: Herstellung, Entsorgung (Elektronikschrottverordnung) und Betrieb des Gerätes sind in der Ökobilanz nicht berücksichtigt. Im Gegensatz dazu wird bei chemischen Produkten sowohl Inhalt als auch Verpackung im Ökokreislauf einer Ökobi-lanz berücksichtigt und dauernd minimiert.

Alle in den Marketingmaterialien der Fa. activeion zitierten Studien sind nicht frei verfügbar und werden nur in Auszügen zitiert. Berufen wird sich auf eine rein amerikanische Anmeldung in den USA. Ein Hinweis auf eine europäische Registrierung oder Anmeldung ist nirgendwo zu finden.

Zusammenfassend lässt sich keine erhöhte Reinigungsleistung oder Desinfektionswirkung im Vergleich zu reinem Leitungswasser feststellen.